Suchmaschinenmarketing

Suchmaschinenmarketing zielt darauf ab, in den Suchergebnissen von Google, Microsoft Bing und Yahoo Search einen möglichst hohen Rang einzunehmen, wenn ein Nutzer die unternehmensspezifischen Suchwörter eingibt. SEM (Search Engine Marketing) ist damit einfach gesagt die Kunst, möglichst einfach gefunden zu werden.

Hier stehen Ihnen verschiedene Werkzeuge zur Auswahl

SEA - Search Engine Advertising

SEA (Search Engine Advertising; Deutsch: Suchmaschinenwerbung) ist die direkteste - und auch teuerste Form - von Suchmaschinenmarketing. Hier bezahlen Sie die Suchmaschine, um für bestimmte Suchanfragen als gesponserter Link an oberster Stelle zu erscheinen.

Im Prinzip kann man SEA als eine Art Bannerwerbung für Suchmaschinen verstehen, welche jedoch auf einen fokussierten Nutzerbereich konzentriert wird, da die Werbung nur für bestimme Schlüsselwörter angezeigt wird.

Suchmaschinenwerbung ist verhältnismäßig teuer und sollte daher überlegt eingesetzt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Angebot auch wirklich zu den ausgewählten Schlüsselwörtern passt.

SEO - Search Engine Optimization

SEO (Deutsch: Suchmaschinen-Optimierung) zielt darauf ab, die Webseite des Unternehmens möglichst weit nach oben in den Suchergebnislisten zu platzieren. Ein Hersteller von Motorsägen möchte natürlich an erster Stelle gelistet werden, wenn ein Nutzer online nach Motorsägen sucht.

Um das zu erreichen, muss darauf geachtet werden, dass die Webseite relevante Inhalte aufweist und suchmaschinenfreundlich gestaltet ist. Zusätzlich ist eine gewisse Dichte an Schlüsselwörtern vorteilhaft. Auch Links werden von Suchmaschinen genutzt, um die Relevanz einer Webseite für einen bestimmten Suchbegriff zu bewerten. Je häufiger Nutzer auf die Webseite zurückkehren, desto besser wird das Ranking.

SEO ist ein dauerhafter Vorgang. Die auf der Webseite präsentierten Inhalte müssen aktuell gehalten werden, um den Benutzern einen Mehrwert zu bieten.

sem

Black Hat - White Hat

Im Fachjargon werden unethische Maßnahmen, die darauf abzielen irrelevante Seiten für ein Suchergebnis nach oben zu pushen Black Hat Techniken genannt. Dazu zählt Keyword-Stuffing, also das Füllen einer Seite mit Schlüsselwörtern, ohne für den Nutzer relevante Inhalte zu bieten, Linkfarmen und noch vieles mehr. Das Ziel ist es, die Suchmaschine auszutricksen, um Inhalte für nicht relevante Suchbegriffe möglichst hoch im Suchergebnis erscheinen zu lassen.

Da Suchmaschinen ständig daran arbeiten, ihren Nutzern nur relevante Suchergebnisse präsentieren zu können, werden solche Black Hat Techniken im Laufe der Zeit immer unwirksamer und können sogar in einer Verbannung aus dem Suchmaschinenindex münden.

Deshalb sollte ernsthaftes Suchmaschinenmarketing, welches auf langfristige Ergebnisse setzt, nur ethische Methoden anwenden, sogenanntes White Hat SEO. Wenn Sie gezielt daran arbeiten, nützliche Inhalte für die Leser zur Verfügung zu stellen und die Gebote von gutem SEM und SEO einhalten, können Sie eine gute Platzierung für relevante Suchbegriffe erhalten und so Ihre Marktposition langfristig stärken.