Display Advertising

Display Advertising, oder Werbung im Internet, ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Marketingstrategie. Mit Werbeeinschaltungen auf populären Webseiten und Social Media Plattformen kann zielgerichtet und effektiv Werbung geschaltet werden.

Werbemöglichkeiten im Internet

Die Werbemöglichkeiten im Internet sind vielfältig und können auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

display

Bannerwerbung

Online Bannerwerbung erfolgt in Form von grafischen Einschaltungen auf Webseiten. Diese Form von Display Advertising ist am besten mit den herkömmlichen Werbetafeln vergleichbar, wie man sie zum Beispiel am Straßenrand findet kann.

Eine erfolgreiche Bannerwerbung zeichnet sich nicht unbedingt durch die Anzahl der Einblendungen aus, sondern durch die Anzahl der Klicks. Je nach Vertrag zahlen Sie erst, wenn sich ein Leser für Ihre Werbung interessiert. Klickt ein Leser auf eine Anzeige, wird er zum Angebot des werbenden Unternehmens umgeleitet.

Pop-Ups

Pop-Ups öffnen sich automatisch in einem neuen Browserfenster. Dadurch wird die Aufmerksamkeit des Lesers stärker auf die Werbung gelenkt. Mit Hilfe von JavaScript ist es auch Möglich das Pop-Up automatisch in den Vordergrund zu rücken. Allerdings wird diese Form der Internetwerbung von vielen Kunden als aggressiv und abstoßend empfunden. Pop-Up-Blocker, welche diese Werbeform gezielt neutralisieren, sind aus diesem Grund bei vielen Internetbenutzern sehr beliebt, da sie eine ungestörte Nutzung der Inhalte ermöglichen.

Pop-Ups sollten daher nur sehr sparsam eingesetzt werden. Der falsche Gebrauch kann Ihrem Firmenimage sogar schaden.

Verbal Placement

Eine weniger aggressive Form von Internet-Werbung ist der Einsatz von Text-Links. Dabei wird in einem relevanten Text einer Webseite oder eines Blogs ein bezahlter Link eingebracht. Dieser führt auf die Seite des werbenden Unternehmens, wo der Leser relevante Produkte und Dienstleistungen vorfindet.

Diese Werbeform hat den Vorteil, dass sie weniger aufdringlich ist, als Bannerwerbung oder Pop-Ups. Zusätzlich kann eine bessere Fokussierung der Werbegruppe erreicht werden. Besucht ein Leser zum Beispiel einen Blog für Heimwerker, stehen die Chancen gut, dass dieser auch an relevanten Heimwerker-Angeboten interessiert ist. So können Sie gezielt bestimmte Käuferschichten ansprechen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Form der Online Werbung von Werbeblockern nicht unterbunden werden kann. Damit sind Textlinks auch für Blogs und Webseiten eine verlässliche Einnahmequelle.

Die passende Zielgruppe

Online Werbung hat den riesigen Vorteil gegenüber herkömmlichen Werbemaßnahmen, dass sie besser auf die passende Zielgruppe fokussiert werden kann. So können Sie die Online Werbung sowohl örtlich begrenzen, als anhand von relevanten Interessen ausrichten.

Mit Hilfe von Cookies lassen sich Rückschlüsse auf das Surfverhalten und die Interessend des Benutzers ziehen und so relevante Werbeeinblendungen schalten. Hat ein Nutzer zum Beispiel wiederholt nach Babyartikel gesucht oder spezielle Baby-Blogs besucht, ist es wahrscheinlich, dass ein Kleinkind im Haushalt wohnt. Dadurch lohnt sich eine Bannerwerbung für Babynahrung oder Spielsachen für Kleinkinder zum Beispiel besonders.

Während Sie bei einer Werbung im Radio nicht wirklich kontrollieren können, wer zuhört, haben Sie bei Display Advertising im Internet viel mehr Kontrolle. So reduzieren Sie das Risiko Geld für unwirksame Werbemaßnahmen auszugeben enorm.